Skip to main content

3 Tage ohne neue Einstiche? Ja, das ist möglich!

Der i-Port Advance ist ein kleiner Injektionsanschluss, über den Sie sich Ihre injizierbaren Medikamente verabreichen können, ohne sich jedes Mal stechen zu müssen.
Er ist bequem zu tragen und lässt sich problemlos handhaben. Der Anschluss kann bis zu 3 Tage* getragen werden und hindert Sie nicht an der Ausführung Ihrer Alltagsaktivitäten (Schlafen, Baden, Sport etc.)

i-Port Advance™

Einfache Einführung und Verwendung

Mit der integrierten Einführhilfe kann der Anschluss schnell und beinahe schmerzfrei2 eingeführt werden. Der i-Port Advance Injektionsanschluss muss nur alle drei Tage gewechselt werden.

“Wir haben jetzt keine Angst mehr vor Injektionen.”

Fragen & Antworten

Für alle, die erst kürzlich mit Diabetes Typ 1 diagnostiziert wurden und möglicherweise Angst vor Injektionen haben. Für alle, bei denen sich Injektionen emotional in Form von Angst und Stress oder auch durch Blutergüsse, Narben oder Schmerzen äussern. Ganz besonders für Kinder und ihre Familienangehörigen, die Angst davor haben, die Injektionen durchzuführen. Auch zusätzliche Injektionen können problemlos verabreicht werden (beispielsweise Korrekturinsulin oder eine zusätzlichen Insulindosis bei Zwischenmahlzeiten). Für Kinder und Jugendliche, die selbstständiger werden und lernen, wie sie sich ihr Insulin selbst verabreichen können. Für Patienten mit Diabetes Typ 2, die zum ersten Mal Insulin erhalten und sich so langsam an die Injektionen gewöhnen können.

Ja, Sie können den Anschluss sowohl mit Pens als auch mit Spritzen verwenden. Nadeln müssen 5 bis 8 mm lang sein und einen Durchmesser von 32 bis 28 Gauge haben.

Ja, Sie können den Anschluss mit beiden Insulinarten verwenden. Sie müssen dabei jedoch Folgendes beachten: Injizieren Sie sich immer erst das schnell wirkende Insulin und warten Sie dann eine Stunde, bis Sie sich das langwirkende Insulin injizieren.1

Weiter unten können Sie sich das Trainingsvideo ansehen und die Gebrauchsanweisung herunterladen.

i-Port Advance™

Was Anwender sagen3

  •  Ich habe jetzt weniger Angst vor Injektionen.
  •  Injektionen sind einfacher
  •  Er ist bequem zu tragen.

 

iport-hce
 
Was Anwender sagen3
 Ich habe jetzt weniger Angst vor Injektionen.	 Injektionen sind einfacher	 Er ist bequem zu tragen.
 
 

* Führen Sie maximal 75 Injektionen über denselben Injektions-Port durch.
• Produkt mit CE-Kennzeichnung von Unomedical a/s.
• Diese Informationen dienen nicht als Ersatz für die Gebrauchsanweisung/Bedienungsanleitung.
• Eine Liste der Indikationen, Kontraindikationen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise sowie möglicher unerwünschter Ereignisse entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung.

1. Hanas 2013 [Hanas R. I-Port indwelling catheter alleviates injection pain in children with Diabetes. Pediatr Diabetes. 2013; 14 (Suppl. 18): 114].
2. Daten liegen vor; Umfrage durchgeführt in den USA im Jahr 2015
3. Riley D, Raup G. Impact of a subcutaneous injection device on improving patient care. Nurs Manage. 2010;41(6):49–50

i-Port Advance™ ist eine eingetragene Marke. © 2016 Medtronic MiniMed, Inc. Alle Rechte vorbehalten.